Einstein on TourRelativitätstheorie interaktiv erleben

Die spezielle Relativitätstheorie

SRT
Spezielle Relativitätstheorie verstehen

Spezielle Relativitätstheorie verstehen

Wenn man Einstein verstehen will, muss man eine Verrücktheit der Natur akzeptieren: Nichts ist schneller als Licht!
Wenn wir auf einer Rolltreppe nicht stehen bleiben sondern gehen, addiert sich unsere Geschwindigkeit zu jener der Rolltreppe. Beim Licht ist es anders: Licht ist immer gleich schnell (ca. 300 000 km/sec). Als Konsequenz davon gehen bewegte Uhren langsamer und sind bewegte Objekte verkürzt.
Vor Einstein hielt man Zeit und Raum für absolut. Einstein hat akzeptiert, dass nur die Lichtgeschwindigkeit absolut ist.
Schon im 19. Jh. haben Messungen ergeben: Die Lichtgeschwindigkeit im Vakuum beträgt immer 300 000 km/sec. Die Lichtgeschwindigkeit, die wir messen, bleibt gleich, egal ob wir dem Lichtstrahl entgegen gehen oder ihm nachlaufen. Schon mit 16 Jahren hat sich Einstein Gedanken darüber gemacht, wie es wäre, wenn man einer Lichtwelle mit Lichtgeschwindigkeit nachliefe.
1905 hat Albert Einstein in Bern seine Spezielle Relativitätstheorie veröffentlicht und damit das bisherige Weltbild revolutioniert. In das bestehende Wirrwarr von physikalischen Erklärungsmodellen brachte Einstein mit einem überraschenden, einfachen Ansatz Klarheit. Maßangaben zu Raum und Zeit sind immer davon abhängig, ob wir in einem mit dem Messobjekt ruhenden System oder in einem dazu bewegten System messen.

Diese interaktive Installation bietet...
... vier erklärende Filme zur Speziellen Relativitätstheorie

Mit Hilfe von folgenden Objekten: